Bärlauchbutter


Endlich ist wieder Bärlauch- Zeit! Genau wie Spargel, Erdbeeren und Rhabarber läutet Bärlauch in unserer Küche den Frühsommer ein. Bärlauch, das Wunderkraut für jeden Knoblauchjunkie der sich die Knobifahne sparen möchte! Da der Bärlauch dieses Jahr im Garten explodiert, aber auch auf jedem Markt zu kaufen ist, mache ich Bärlauchbutter. Diese lässt sich sehr gut einfrieren und so auch über die Saison hinaus geniessen. Ich benutze Bärlauchbutter zum gegrillten Steak, zu Fisch oder Nudeln. Tagliatelle mit gebratenen Gemüsewürfel, in Bärlauchbutter geschwenkt und mit frisch geriebenem Grana Padano bestreut sind ein Traum! Mit etwas Salz, Pfeffer und Sahne entsteht eine leckere und cremige Soße die alle Zutaten verbindet! Viel Spaß beim nachmachen! Bilder fertiger Gerichte gibt es natürlich auch bei Instagram!

Bärlauchbutter

Ingredients

  • 250g Butter
  • 1TL Salz
  • 1Bund frischen Bärlauch

Directions

Step 1
Butter bei Zimmertemperatur weich werden lassen. Den Bärlauch waschen, trocken tupfen und kleinschneiden. Butter mit Salz gut vermengen, dann den Bärlauch unterrühren.
P1010005
Step 2
Auf Frischhaltefolie zu einer Rolle formen, einwickeln und kühl aufbewahren. Frisch verwenden oder einfrieren und portionsweise verarbeiten.
P10100081

 

#pasta #bärlauchbutter #wildgarlic #pumpkin #granapadano

A post shared by meinegummistiefelwelt (@meinegummistiefelwelt.de) on

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *